Die schönsten Jahre eines Lebens

Frankreich • 2019 • 90 min • FSK 0

Regie: Claude Lelouch


Siege fährt der ehemalige Rennfahrer und Womanizer Jean-Louis (Jean-Louis Trintignant) nur noch in seiner Erinnerung ein. Doch die geht immer mehr verloren, fürchtet sein Sohn Antoine (Antoine Siri), auch wenn es scheint, als würden sich die Gedanken des alten Herrn vor allem um eine bestimmte Frau drehen: Anne (Anouk Aimée), die große Liebe seines Lebens.

Yorck loading

Für Sama

Großbritannien • 100 min


Waad al-Kateab drehte diesen Film als Liebeserklärung an ihre Tochter Sama. Er beginnt als persönliche Erzählung der Entwicklungen in der syrischen Stadt Aleppo. Über fünf Jahre hinweg, von 2012 – 2016, fängt die Regisseurin beständig die anfänglichen Hoffnungen der Protestierenden und später die zunehmende Brutalität im Land ein. Der Film widmet sich ebenso dem persönlichen Leben al-Kateabs, die sich trotz der prekären Umstände verliebt, heiratet und schließlich schwanger wird. Ihre Schwangerschaft wirft jedoch die Frage auf, ob sie weiterhin für ihre Stadt und die Menschen dort kämpfen soll oder ob sie es ihrer Tochter schuldig ist, das Land zu verlassen. Der Film wurde auf den Filmfestival in Cannes als bester Dokumentarfilm ausgezeichnet. Anschließend Filmgespräch mit der Regisseurin Waad al-Kateab

Yorck loading

Jean Paul Gaultier: Freak & Chic

Frankreich • 2018 • 96 min

Regie: Yann L'Hénoret


Jean Paul Gaultier. Einer der bemerkenswertesten Modeschöpfer unserer Zeit hat mit der prunkvollen „Fashion Freak Show“ in Paris für weltweites Aufsehen gesorgt. Der Dokumentarfilm folgt der aufregenden, zweijährigen Entstehung von Gaultiers glamourösem Kabarett und lässt den Zuschauer in das exzentrische, oft provokative Universum des ikonischen Genies eintauchen: visionäre Designs, high-style Choreographien, Originalmusik, extravagante Kostüme und eine aufwändige Inszenierung in der Hauptstadt der Mode – welche immer wieder die Grenzen der Modeszene ausloten.

Yorck loading

Känguru Chroniken

Deutschland • 2019 • 0 min


Exklusive Preview am 3.3.!!! Marc-Uwe, ein unterambitionierter Kleinkünstler mit Migräne-Hintergrund, lebt mit einem Känguru zusammen. Doch die ganz normale Kreuzberger WG ist in Gefahr: Ein rechtspopulistischer Immobilienhai bedroht mit einem gigantischen Bauprojekt die Idylle des Kiezes. Das findet das Känguru gar nicht gut. Ach ja! Es ist nämlich Kommunist – das hatte ich vergessen zu erzählen. Jedenfalls entwickelt es einen genialen Plan. Und dann noch einen, weil Marc-Uwe den ersten nicht verstanden hat. Und noch einen dritten, weil der zweite nicht funktioniert hat. Schließlich gipfelt das Ganze in einem großen Anti-Terror-Anschlag und … äh… weiß auch nicht mehr so genau. Jedenfalls ist der Film ziemlich witzig.

Yorck loading

Krautrock (Part I)

USA • 2019 • 134 min • FSK 0

Regie: Adele Schmidt und José Zegarra Holder


KRAUTROCK 1 lässt Mitglieder prägender Bands wie CAN, KRAFTWERK, KRAUTWERK, NEU!, FAUST und FLOH DE COLOGNE die Geschichten ihrer Bands und damit die Entwicklung ihrer Musik erzählen. Ende der 1960er Jahre bis in die erste Hälfte der 1970er Jahre entkamen einige westdeutsche Musiker der Drei-Minuten-Zwangsjacke der englischen und amerikanischen Popsongs. Diese Bewegung - eine ganze Familie von psychedelischen, elektronischen, Folk- und Rock-Stilen, die ohne eine geplante Radioverwertung entstanden – wurde weltweit als „Krautrock“ bekannt. Die bahnbrechenden Bands nahmen die Energie des Rock'n'Roll und verliehen ihr eine fortschrittliche und revolutionäre Form. Die Krautrock Musiker gaben sich und ihrer Musik im Studio und auf der Bühne Raum und Zeit, um sie in langen Sessions zu entwickeln und wirken zu lassen.

Yorck loading

La Verite-Leben und lügen lassen

Frankreich • 2019 • 107 min

Regie: Hirokazu Kore-Eda


Die französische Filmdiva Fabienne (Catherine Deneuve) mimt in ihren Memoiren vortrefflich die Rolle der hingebungsvollen, liebenden Mutter. Ihre Tochter Lumir (Juliette Binoche) hingegen hat ganz andere Erinnerungen an die Kindheit mit einer Frau, die sich stets im Licht der Öffentlichkeit sonnte. Als die Drehbuchautorin mit Ehemann Hank (Ethan Hawke) und dem gemeinsamen Kind aus New York nach Paris zurückkehrt, versucht sie, ihre Mutter mit den verdrehten Wahrheiten in deren Autobiographie zu konfrontieren.

Yorck loading

Monos - Zwischen Himmel und Hölle

Kolumbien, Argentinien, Deutschland, Schweden, USA, Uruguay, Schweden • 2019 • 102 min

Regie: Alejandro Landes


Der kolumbianisch-ecuadorianische Regie-Shoo5ngstar Alejandro Landes erzählt in süch5g machenden Bildern ein abgründiges "Herr der Fliegen"- Inferno im Dschungel. Der Adrenalinrausch ist einerseits ein wildes Abenteuer und ein Blick in die Psyche einer jahrzehntelang vom Krieg gezeichneten GesellschaJ. Landes vereint den posi5ven Wahnsinn eines Werner Herzog, der für FITZCARRALDO ein echtes Schiff einen Berg hochziehen ließ, mit der technischen Perfek5on eines James Cameron.

Yorck loading

PARASITE

Südkorea • 2019 • 131 min • FSK 16

Regie: Bong Joon Ho


Der brillante Goldene-Palme-Gewinnerfilm des Südkoreaners Bong Joon ho ist ein aufregender Mix aus rabenschwarzer Tragikomödie und herrlich perverser Thrillerfarce über eine Familie aus armen Verhältnissen, die in einem vornehmen Haushalt anheuert und sich dort einnistet. Klassenkampf, wie man ihn noch nicht gesehen hat. Großartig!

Yorck loading

Perfekte Kandidatin Die

Saudi-Arabien, Deutschland • 2019 • 101 min

Regie: Haifaa al Mansour


Die Regisseurin Haifaa al Mansour („Das Mädchen Wadjda“) erzählt in DIE PERFEKTE KANDIDATIN mit viel Weitsicht und Feingefühl, wie eine minimale gesellschaftliche Öffnung der Klaviatur bürokratischer Willkür völlig neue Töne entlockt. Ihre Signatur ist ein weiblicher Blick, der seine Perspektive immer mitzudenken versteht, eine Film gewordene Verneigung vor der Unbezähmbarkeit weiblicher Souveränität. So entsteht das so beflügelnde wie scharfsichtig nachgezeichnete Porträt einer Emanzipation, das zeigt, wie zutiefst überwältigend Kino sein kann.

Yorck loading

Undine

Deutschland, Frankreich • 2019 • 92 min

Regie: Christian Petzold


Auf der Berlinale feierte Christian Petzolds neuer Film - eine moderne Adaption des Mythos von Undine - Weltpremiere. Nach der ausgefallenen Premiere im März können wir Paula Beer nun endlich auf der Leinwand sehen.

Yorck loading

Für Sama

Großbritannien • 2019 • 100 min

Regie: Waad al-Kateab


Waad al-Kateab drehte diesen Film als Liebeserklärung an ihre Tochter Sama. Er beginnt als persönliche Erzählung der Entwicklungen in der syrischen Stadt Aleppo. Über fünf Jahre hinweg, von 2012 – 2016, fängt die Regisseurin beständig die anfänglichen Hoffnungen der Protestierenden und später die zunehmende Brutalität im Land ein.

Yorck loading