Wie ich lernte, bei mir selbst Kind zu sein

Österreich 2018

„Der Junge ist seltsam!“ Seltsam kommt von selten. Und selten fantasiereich ist dieser opulente österreichische Film nach Motiven von André Hellers Erzählung über die Schrecken der Kindheit. Mit überbordender Fantasie hat Regisseur Rupert Henning aus André Hellers Vorlage eine hochmusikalische, magisch-realistische Geschichte voller prächtiger Bilder geschaffen, bevölkert von Schlangenmenschen, Nonnen mit Flügelhaube (Fellini und Brigitte Bardot lassen grüßen), Can-Can-Tänzerinnen, Zauberern. Und dann gibt es noch das Mädchen auf dem weißen Schimmel, hinter einer unüberwindlich scheinenden Mauer.

Regie
Rupert Henning
Besetzung
Valentin Hagg, Karl Markovics, Sabine Timoteo, Andre Wilms
Länge
141 min