Für Sama

Großbritannien 2019

Der Film widmet sich ebenso dem persönlichen Leben al-Kateabs, die sich trotz der prekären Umstände verliebt, heiratet und schließlich schwanger wird. Ihre Schwangerschaft wirft jedoch die Frage auf, ob sie weiterhin für ihre Stadt und die Menschen dort kämpfen soll oder ob sie es ihrer Tochter schuldig ist, das Land zu verlassen. Der Film wurde auf den Filmfestival in Cannes als bester Dokumentarfilm ausgezeichnet.

Regie
Waad al-Kateab
Länge
100 min
Programm