City Kinos

City Kinos

München

Filmkunst in München

  • CITY 1: 352 Sitzplätze (barrierefrei zugänglich)
  • CITY 2: 177 Sitzplätze (barrierefrei zugänglich)
  • CITY 3: 77 Sitzplätze (barrierefrei zugänglich)
  • Atelier 1: 154 Sitzplätze (barrierefrei zugänglich)
  • Atelier 2: 80 Sitzplätze (barrierefrei zugänglich)
  • Voll klimatisiert

Mehr über dieses Kino...

ADRESSE
Sonnenstraße 12, 80331 München Kassenöffnung täglich 30 min vor erster Vorstellung
TELEFON
089 - 591983
PREISE
Mi-So Normal
11,00 / 10,00
Mo + Di Kinotag
8,00 / 7,50
Mongay
8,50
PROGRAMM
Yorck loading
EVENTS
Filmgespräch im Anschluss mit der Professorin für Medienethik, Claudia Paganini.

Hinter den Schlagzeilen

Hochmut kommt vor dem Fall! Der Vizekanzler Heinz-Christian Strache wollte in Wien hoch hinaus und beendet seine politische Karriere in einer von Wodka und Allmachtsfantasien getränkten Nacht auf Ibiza. Was in der Öffentlichkeit wie eine gut inszenierte Posse erschien, bedeutete für die Journalisten im Hintergrund Schwerstarbeit. Daniel Sager begleitet das Team hautnah, bekommt Zutritt zum Ressort Investigative Recherche der SZ, wo die beiden Journalisten Bastian Obermayer und Frederik Obermaier mit der Chefredaktion und mehreren Jurist.innen über die hochbrisante Story und ihre möglichen Konsequenzen intensiv diskutieren und alle Risiken abwägen. Spannung pur und ein Plädoyer für seriösen Journalismus in Zeiten von Populismus und Fake News. (Text: Daniel Sponsel)

KINO
City Kinos
Termin
28.09.2021 18:00
Preise
€ 9,00
Ticket
Mongay

YOUNG HUNTER

ARG 2020, 108 min. Marco Berger gehört seit „Plan B“ und zuletzt „Der Blonde“ mit seinen sexuell aufgeladenen Männerfreundschaften zu den interessantesten Queerfilmern Südamerikas. Sein neuestes Werk vermischt einen Sommerflirt des 15-jährigen Ezequiel, der einen Monat sturmfrei hat und den mysteriösen Skaterboy Mono zum Chillen am Pool einlädt, mit einem düsteren Thriller.

KINO
City Kinos
Termin
27.09.2021 21:15
Preise
€ 8,50
Ticket
Vorstellung in Anwesenheit von Regisseur VALENTIN THURN

Träum weiter! Sehnsucht nach Veränderung

Dokumentarfilmer Valentin Thurn porträtiert fünf Menschen, die nicht nur weiter träumen, sondern nach ihren Träumen handeln wollen. Die eine möchte ihre Kinder ohne strenge Denkmuster einer Schule aufwachsen sehen, der andere zu den Pionieren der Marsbesiedlung gehören, keiner dem Alltagstrott erliegen. Einfühlsam erzählt Thurn von Menschen, für die Veränderung und Lebensfreude zusammengehören.

KINO
City Kinos
Termin
03.10.2021 11:00
Preise
€ 11,00 /Tickets demnächst
Ticket
Kinotour - Vorstellung in Anwesenheit von Regisseur UBERTO PASOLINI

NOWHERE SPECIAL

Weltpremiere auf dem Filmfestival in Venedig, Deutschlandpremiere auf dem Filmfest Hamburg inzwischen schon zwei Publikumspreise bei den internationalen Festivals in Valladolid und Spanien: "Nowhere Special" ist nach "Mr. May und das Flüstern der Ewigkeit" der lange erwartete neue Film von Uberto Pasolini, eine unendlich berührende, außergewöhnliche Vater & Sohn-Geschichte. mit James Norton und Daniel Lamont in den Hauptrollen.

KINO
City Kinos
Termin
05.10.2021 20:15
Preise
€ 11,00 /Tickets demnächst
Ticket
Mongay-Preview

HOCHWALD

A/B 2020, 108 min. Nach einem Attentat in einem Queerclub in Rom, bei dem Mario seinen besten Freund Lenz verloren und selbst nur knapp überlebt hat, kehrt er allein in ihr Heimatdorf in Südtirol zurück. Dort begegnet er dem jungen Nadim, der für den Koran wirbt und von dem er sich merkwürdig angezogen fühlt … Absolut sehenswert!

KINO
City Kinos
Termin
04.10.2021 21:15
Preise
€ 8,50
Mongay-Preview

SUPERNOVA (OmU)

GB 2020, 95 min. Sam (Colin Firth) und Tusker (Stanley Tucci) sind seit 20 Jahren ein Paar und glücklich, eigentlich. Bei Tusker wurde eine beginnende Demenz diagnostiziert, ihnen bleibt nicht mehr viel gemeinsame Zeit. Bei einem Roadtrip durch England treffen sie Freunde und Familie. Tief bewegendes und toll gespieltes Liebsdrama.

KINO
City Kinos
Termin
11.10.2021 21:15
Preise
€ 8,50
GESCHICHTE

Das City Filmtheater, heute mit 3 Sälen und insgesamt 676 Plätzen, ist nicht nur das größte Haus, nein es ist auch das älteste Kino der City Gruppe.

Im Dezember 1959 von Walter Jonigkeit und Manfred Bertuch im Herzen der Stadt als CITY FILMPALAST IM SONNENHOF feierlich eröffnet, war es als Einzelhaus mit 1080 Plätzen die erste Adresse für Großes und gefühlvolles Nachkriegskino. Nicht zu vergessen unzählige Film-Premieren mit anschließenden Feierlichkeiten.

Zwischen Sonnenstrasse und Schwanthaler Strasse, im so genannten Sonnenhof, öffnete Ende der 50er Jahre das Münchner Volkstheater seine Pforten. Es ist das Gebäude, in dem sich heute das ATELIER Kino befindet. Fast 15 Jahre lang wurde hier Theater gespielt. 1972 wurde dieser Theaterraum geschlossen und zum Kino mit einer eher unüblichen Rück-Bildprojektion umgebaut. Am 26.10.1972 war es dann endlich soweit und Münchens Kinolandschaft war um ein Kino reicher geworden. Im neuen ATELIER konnten jetzt 333 Besucher unzählige Kinostunden genießen.

In den 70ern schien die Zeit für riesengroße Kinosäle vorbei und aus dem einen CITY FILMPALAST wurden 2 neue, voneinander getrennte Kinosäle mit 400 und 221 Plätzen gebaut. Gleichzeitig wurde 1978/79 das ursprüngliche Foyer umfunktioniert und ein dritter Kinosaal mit 103 Plätzen entstand. Seit dieser Zeit bereichert das CITY 1-3 die Münchner Kinolandschaft mit einem anspruchsvollen Arthaus-Programm.

Regelmäßige Premierenveranstaltungen und Previews gehören ebenso zum Repertoire wie Sonntagsmatineen und Spätvorstellungen.

ANFAHRT